Blogbeitrag und Foto von Peter Wahlenmayer

Aufnahmezeitraum: Herbst 2020

Story: (Anklicken um Story zu öffnen)

Der Bussen ist der „heilige“ Berg Oberschwabens. Für viele Gläubige in Oberschwaben ist er ein Wallfahrtsort – für mich eher eine zuverlässige „Wetterstation“. Es gibt kaum einen Ort im nördlichen Oberschwaben, von wo aus man den Bussen nicht sehen kann. Meist liegt der Bussen im Dunst und zeigt den eingefleischten Oberschwaben damit an, dass das Wetter gut ist. Ein sicheres Zeichen für einen Wetterumschwung ist, wenn der Bussen klar zu sehen ist. Ganz schlechtes Wetter haben wir in Oberschwaben, wenn man den Bussen nicht sieht! Es regnet dann oder schneit – Sauwetter eben.

Beschreibung:
Der Bussen liegt im nordwestlichen Teil vom Kreis Biberach und ist ein
766,7 m über Meereshöhe hoher Berg. Mit der Wallfahrtskirche St. Johann Baptist, die über dem Bussen thront, bildet der Bussen das typische und unverkennbare Erscheinungsbild.